Medaillenregen für Jannis Drewell

Jannis Drewell wird Europameister und Deutscher Meister im Voltigieren

Mit der Teilnahme an den Europameisterschaften im Voltigieren in Aachen ging für Jannis Drewell ein großer Traum in Erfüllung. Für den Sportsoldaten vom Pferdesportverein (PSV) Steinhagen-Brockhagen-Hollen war es das erste große Championat. Es war ein spannender Wettkampf. Als letzter Starter ging Jannis Drewell mit seinem 17 jährigen Pferd Diabolo und seiner Mutter Simone Drewell an der Longe in der letzten Wertungsprüfung an den Start. Nach den ersten drei Wertungsprüfungen lag er in der Gesamtwertung noch auf dem zweiten Platz. In der Rolle als Shaolin-Mönch siegte er in der Kür mit 8732 Punkten vor den Brüdern Thomas Brüsewitz (8563 Punkte) und Viktor Brüsewitz (8367 Punkte). Nachdem der Stadionsprecher spannend die Ergebnisse verkündete, drehte der frisch gebackene Europameister mit Deutschland-Fahne rasend eine Ehrenrunde durch das Deutsche-Bank-Stadion.
Am darauf folgenden Wochenende standen die Deutschen Meisterschaften im hessischen Alsfeld auf dem Programm. Hier setzte er seine erfolgreiche Saison fort und brachte innerhalb einer Woche die zweite Goldmedaille mit nach Hause.
Dort wurde er im Steinhagener Rathaus von Bürgermeister Klaus Besser, PSV Vorsitzendem Klaus-Dieter Milsmann und dem Vorsitzenden des Kreisreitverbandes Werner Knöbel beglückwünscht und geehrt. Mit diesem einmaligen Ereignis durfte sich der Europameister in das Goldene Buch der Gemeinde Steinhagen eintragen. „Es ist unser erster Europameister hier in Steinhagen!“ berichtete Klaus Besser stolz. Im Anschluss an dem Empfang wurde Jannis Drewell mit der Kutsche vom Vereinskollegen Josef Stükerjürgen zum Reitsportzentrum gefahren, wo er schon von vielen Fans und Vereinsmitglieder empfangen wurde und der Erfolg noch gemeinsam gefeiert wurde. Das nächste große Ziel für Jannis Drewell könnte die Weltmeisterschaft 2016 in Frankreich sein.